ALLERHEILIGEN in Corona-Zeiten

Die Corona-Pandemie zwingt uns zu Einschränkungen auch zu Allerheiligen und Allerseelen. Aus diesem Grund werden heuer in den Pfarren der Wildschönau keine gemeinsamen Gräbersegnungen und auch keine gemeinsamen Feiern am Friedhof stattfinden.

Stattdessen ruft die Österreichische Bischofskonferenz die Familien auf, selbstständig zum Grab zu gehen, ihre Gräber zu segnen und für die Verstorbenen zu beten. Dabei sollen bitte nur Personen gleichzeitig zum Grab gehen, die in einem gemeinsamen Haushalt wohnen. Und es sollte dafür der ganze Tag genutzt werden und nicht die gewohnte Zeit der letzten Jahre, damit nicht wieder große Menschenmassen gleichzeitig am Friedhof sind. In den Pfarrkirchen werden kleine Weihwasserfläschchen stehen, die für die Segnung der Gräber verwendet werden können.

Von größeren Familientreffen zu Allerheiligen, wie sonst üblich, raten die Bischofskonferenz und die Bundesregierung dringendst ab.

Stattfinden werden aber die normalen Gottesdienste zu Allerheiligen und Allerseelen (bitte der Gottesdienstordnung der jeweiligen Pfarre entnehmen).