Aus dem alten Gemeindehaus wurde ein neues Schmuckstück – Tag der offenen Tür am 8. November 2019!

Nach gut einjähriger Bauzeit konnte nun das neu sanierte Gemeindeamt in der ehemaligen Volksschule Oberau in Betrieb genommen werden. Das Innere des Hauses ist völlig neu umgebaut, und erfüllt nun alle Voraussetzungen für ein modernes Verwaltungsgebäude. Damit soll unter den lange andauernden Diskussionen und Streitigkeiten bezüglich Standort ein endgültiger Schlussstrich gezogen werden, meint BGM Hannes Eder. Durch Rücklagen ist es gelungen, das Bauvorhaben im geplanten Kostenrahmen abzuwickeln – vor allem daran gab es ja von vielen große Zweifel und deshalb auch Widerstand. Am 8. November gibt es für alle einen Tag der offenen Tür!

Die Generalsanierung des alten Gebäudes ist durchaus auch eine gelungene Bereicherung für das Ortsbild in Oberau. Die ausführenden Firmen leisteten perfekte Arbeit, den so ganz einfach waren dies aufgrund des Denkmalschutzes durchaus nicht.

Noch fehlt zwar die endgültige Abrechnung, doch der Rahmen konnte gehalten werden, das ist eine sehr erfreuliche Feststellung, so der Bürgermeister. Es sind zwar Mehrkosten für die statische Ertüchtigung des Gebäudes entstanden, das war angesichts des alten Gebäudes auch zu erwarten. Doch sind diese Mehrkosten von 30.000,­ Euro bei einer Summe von 2,5 Mio Euro brutto laut Aussage von BGM Hannes Eder durchaus vertretbar.

Daneben gibt es weitere Mehrkosten für die Ertüchtigung des Dachgeschoßes, wo nun große Lagerflächen für die Gemeinde zur Verfügung stehen, sowie die eine oder andere Mehrleistung aufgrund Vorgaben des Denkmalamtes oder z.B. für die Platzgestaltung. In Summe werden die Baukosten brutto mit ca. 2,6 Mio. Euro abgeschlossen werden können.

Diese Mehrkosten für die Erhaltung dieses charakteristischen Gebäudes können erfreulicherweise zum Großteil auch durch eine sehr großzügige Förderung aus Mitteln des Landes abgefedert werden, so dass der Budgetrahmen für die Gemeinde unter dem Strich hält.

Am 8. November 2019 lädt die Gemeinde zum Tag der offenen Tür mit der offiziellen Schlüsselübergabe an die Mieter der Wohnungen ein. An diesem Tag besteht auch die Gelegenheit, die Aufgaben und Tätigkeiten der Mitarbeiter näher kennen zu lernen.

Allen Entscheidungsträgern, darunter auch Alt-BGM Rainer Silberberger der bereits vor Jahren mit seinem damaligem Gemeinderat für die notwendigen Rücklagen gesorgt hat, darf man zum gelungenen Umbau herzlich gratulieren.

Aus demJetzt gilt es im Sinne aller, der Blick nach vorne zu richten und sich über den Neustart herzlich zu freuen. Die nächsten großen Projekte stehen mit dem Umbau der Neuen Mittelschule und dem Neubau des Kindergarten im kommenden Jahr ins Haus.

Gemeindeamt Neu
Freut sich über das neue “Zuhause”: Gemeindeamtsleiterin Miriam Bogner