Befallene Buchsbäume / Buchsbaumzünsler

Aus aktuellem Anlass möchten wir euch zum Thema kranke Buchsbäume / Buchsbaumzünsler informieren.

Seit einigen Jahren verbreitet sich der Schädling Buchsbaumzünsler in Europa. Die Raupen des Falters fressen die Blätter des Buchsbaumes kahl. Der Buchsbaumzünsler wurde erst zu Beginn des 21. Jahrhunderts nach Mitteleuropa eingeschleppt und ist eine invasive Art.

Buchsbäume behandeln:

Bemerkt man einen Befall des Buchsbaumes, gibt es biologische und chemische Behandlungsmöglichkeiten. Wirkungsvoll sind biologische Schädlingsbekämpfungsmittel auf Basis von „Bacillus thuringiensis“ , einem Bakterium und das pflanzliche Niemöl. Diese Mittel bekämpfen die Raupen des Zünslers, verschonen aber andere Lebewesen wie Bienen, Wespen, Vögel etc. Erhältlich sind sie im Landwirtschafts- und Gartenfachhandel.
Daneben gibt es noch chemische Mittel, die aber auch tödlich für nützliche Insekten sind.

Natürliche Feinde:

Vögel, besonders Spatzen, Meisen und Buchfinken sind Feinde der Raupen, aber auch bestimmte Wespenarten fressen die kleinen Raupen.

Entsorgung von befallenen Buchsbäumen:

Wer seine Buchsbäume nicht mehr retten kann, dem bleibt nur mehr die Entsorgung. Sie müssen verbrannt werden !

Befallene Buchsbäume auf keinen Fall zum Strauchschnitt !

Wie das Klärwerk Kirchbichl bereits 2018 mitteilte, ist die Entsorgung von durch den Buchsbaumzünsler befallenem Strauchschnitt nicht mehr über die übliche Sammlung am Recyclinghof erlaubt.
Dadurch will man einer Weiterverbreitung dieses Schädlings Herr werden. Sollten befallene Buchsbäume mit dem Strauchschnitt entsorgt werden, kann es passieren, dass der gesamte Strauchschnitt verbrannt werden muss und immense Kosten für die Gemeinde (also für uns alle) entstehen.

Entsorgung von befallenen Buchsbäumen in der Wildschönau:

Bei haushaltsüblichen Mengen die befallenen Buchsbäume in dunkle Müllsäcke verpacken und luftdicht verschließen. Sie können auf dem Recyclinghof abgeben werden. Wichtig: nicht einfach irgendwohin stellen, sondern dem Recyclinghofmitarbeiter Bescheid geben, dass ihr befallene Buchsbäume mithabt, er wird sie entgegennehmen.
Bei größeren Mengen ruft ihr am Besten bei der Hotline 2597 an, wir helfen euch weiter.

Wie erkennt man befallene Buchsbäume?

An den Blättern befallener Pflanzen sind nur noch die Blattrippen oder der Blattstiel sowie Reste vertrockneten, hellbeigen Blattgewebes vorhanden. Dazwischen gibt es vereinzelt auch noch gesunde, grüne Blätter. Die ganze Pflanze ist von einem Gespinst umgeben. Hellgrüne Kotkrümel sind im Gespinst und unter der Pflanze sichtbar. Bei sehr starkem Fraß können einzelne Triebe oder gar die ganze Pflanze absterben. Meist treibt die Pflanze aber wieder aus.

Befallener kranker Buchsbaum

image sources

  • Buchsbaumzünsler_frassbild_wikipedia_img_4360: AtelierMonpli - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0