Bergbauernmuseum z`Bach begrüßte 50.000ste Besucherin seit 2012

Frau Hannelore Tucek - 50.000ste Besucherin z`Bach

Frau Hannelore Tucek – 50.000ste Besucherin z`Bach

 

Das Bergbauernmuseum z`Bach ist ein Publikumsmagnet. Im heurigen Sommer konnte Frau Hannelore Tucek als fünzigtausendste Besucherin, seit der elektronischen Erfassung 2012, begrüßt werden. Frau Tucek kommt schon seit Jahren in die Wildschönau und ein Museumsbesuch gehört einfach immer dazu. Das Museum z`Bach ist ein lebendes Museum. 1200 Ausstellungsstücke gibt es zu sehen. Sie geben Einblicke in das frühere Leben der Wildschönauer Bauern.

Bergbauernmuseum zBach Wildschönau FG Trinkl (1)

Während der Sommermonate findet jeden Donnerstag ein Handwerksmarkt statt. Zu sehen gibt es: Holzschnitzer, Drechsler, Doggl-Macherin (Filzhausschuhe), Flachs-Spinnerin und Korbflechter. Auch Kunst und Handwerk aus Tirol wie Goldstickerei, Weben,  Glasmalen und Glasschleifen sowie Aquarellmalereien. Dabei werden noch die alten Techniken dieser Handwerkskünste angewendet.

Drechseln Handwerksmarkt Rechte TVB Wildschönau

Die Räumlichkeiten des Museums z’Bach, denen eine besonderes Ambiente anhaftet, werden für Veranstaltungen immer beliebter. Ob für Konzerte, Ausstellungen, Tagungen, private Feiern oder Hochzeiten – das Bergbauernmuseum bietet immer einen passenden Rahmen. Zwei der größten Veranstaltungen sind der Museumskirchtag im Oktober und der Tiroler Bergadvent an den beiden ersten Adventwochenenden.

Für eine perfekte Organisation bei Veranstaltungen im Museum sorgt seit Jahren Waltraud Moser.

Waltraud Moser - Museum z`Bach

Waltraud Moser – Museum z`Bach

Vorbeischauen lohnt sich – www.bergbauernmuseum.at