Konzert mit Gail Anderson VERSCHOBEN

Aufgrund der geringen Anzahl an verkauften Karten / Reservierungen und der aktuellen Einschränkungen im Veranstaltungsbereich wird das Konzert auf Frühjahr 2021 verschoben. Alle bereits gekauften Karten sind für das Ersatz-Konzert gültig oder werden auf Wunsch zurück erstattet.

Vielen Dank für das Verständnis.

Die außergewöhnlich-natürlichen und stimmgewaltigen Auftritte von Gail Anderson gehen unter die Haut. Mit ihrer gewinnenden und charmanten Art erreicht sie in kurzer Zeit die Herzen ihres Publikums. Gail Anderson’s Stimmkraft, ihre Ausstrahlung und ihre Bühnenpräsenz sorgen für eine Performances der besonderen Klasse.

Mit dem ausgewählten Konzertprogramm kehrt Gail Anderson zurück zu ihren Wurzeln, zur Musik, mit der sie in Amerika aufgewachsen ist: Blues, Folk und Americana.

DOWN AT THE CROSSROADS – dem sprichwörtlichen Scheideweg persönlicher Entscheidungen, Hauptmotiv vieler Blues- und Folk-Klassiker, traf sie auf Phillip Perkmann. Der begnadete Blues-Gitarrist und Sänger aus den Südstaaten (Südtirol) macht in der lokalen Musikszene schon seit vielen Jahren durch seinen puristischen Sound und seinen erdigen Gesang von sich reden. Mit der Ergänzung der Musikerkollegen Andi Brunner und Heppo Praxmarer wird das Duo zum kongenialen Quartett und geht mit ihrem blues-folk-Sound unter die Haut direkt bis ans Herz. Long Live The Blues.

 

Ein kleiner Vorgeschmack auf den Konzertabend:

 

  • Zeit: Donnerstag, 1. Oktober 2020
    20.00 Uhr, Einlass ab 19.00 Uhr
  • Ort: Bergbauernmuseum z’Bach
  • Kulturbeitrag: € 21,-
    (Vorerkauf: Raika-Filialen Wildschönau und Tourismusbüro Wildschönau, Tel. +43 5339 8255)

Folder zur gesamten Krautingerwoche: Folder_Krautingerwoche_WEB

Bitte vergesst eure MNS-Masken heute Abend nicht, denn für die Zeit während dem Einlass bzw. dem Verlassen der Veranstaltung und in der Pause muss die Maske getragen werden.

Wir haben im Tenn des Bergbauernmuseums genügend Platz, sodass ausreichend Abstand zwischen den Sitzplätzen vorhanden ist und ihr euch sicher fühlen könnt. Hinweisschilder zu Hygiene- und Abstandsregeln sind präsent. Desinfektionsmittelspender stehen zur Verfügung. Die Kontaktdaten werden – freiwillig – erhoben, um im Falle einer Erkrankung schnell reagieren zu können. 

Das Wichtigste bleibt allerdings eure Eigenverantwortung! Haltet Abstand, wascht/desinfiziert euch die Hände und ganz wichtig: Fühlt ihr euch nicht gesund oder hattet ihr Kontakt mit Personen, die sich nicht gesund fühlen, bleibt dieses Mal vorsichtshalber zu Hause…