“Der Schnaps der Kaiserin”

In der Wildschönau werden Kaiserin Maria Theresia und der Krautingerschnaps gerne in einem Satz erwähnt. Ein besonderer Brand, für den die Monarchin das Dekret an die heimischen Bauern überreicht hat – so sattelfest ist wohl jeder im Hochtal. Dieses hochprozentige “Gurgelwasser” ist die heimliche Medizin aller Wildschönauer, ein Geheimtip für Eingeweihte und Kenner, ein einzigartiges Lebenselixier, das nur bei uns zu bekommen ist.

Der Wahlwildschönauer und ‘Krautingerkenner’ Peter Landstorfer recherchierte für sein historisches Schauspiel „Der Schnaps der Kaiserin“ zurück in das 18 Jahrhundert. Im Schloß Schönbrunn plant Kaiserin Maria Theresia die Hochzeit ihres Sohnes Erzherzog Leopold mit Prinzessin Maria Ludovica von Spanien 1765 in Innsbruck. Wie der Münchner Autor es schafft geschichtliche Tatsachen humorvoll aufzuarbeiten und mit witzigen Einlagen die Historie des Krautingers bis zur Jetztzeit zu verbinden sollte von keinem Wildschönauer versäumt werden.

„Der Schnaps der Kaiserin“ wurde eigens für die Heimatbühne geschrieben und wird mit der Premiere am Freitag 28. Juni beim Moar Stadl in Niederau uraufgeführt.

Für weitere Termine dieses Freilicht-Theaters gibt’s sämtliche Informationen auf unsere Homepage www.heimatbuehne-wildschoenau.at – DA KANN MAN SICH AUCH NOCH SCHNELL KARTEN SICHERN. Wir wünschen einen unterhaltsamen Theaterabend!

image sources

  • Schnaps der Kaiserin: gezeichnet Jochum