Die Wildschönauer Erlebniswoche war ein Hit – tolle Aktion der Gemeinde

Rund 215 Schüler aus dem Hochtal erlebten gemeinsam mit 30 freiwilligen Helfern eine Woche wie aus dem Bilderbuch. Die Gemeinde lud zur traditionellen Erlebniswoche, und soviele wie heuer, nahmen noch nie daran teil. Der Ausschuss für Familie & Freizeit mit GR Maria Gwiggner, GR Daniela Achrainer und GR Manfred Schuhmann legten sich für die gute Sache mächtig ins Zeug.
Den Schülern war die Begeisterung über diese gelungene Woche sichtlich anzusehen. Voller Begeisterung sprudelten die Erzählungen der spannenden Woche geradezu heraus, man überschlug sich förmlich mit dem erzählen von den Erlebnissen dieser Woche.
Da war das Hexenwasser in Söll, das Lauserland in Alpbach, das Höfemuseum in Kramsach, Ellmis-Zauberland in Ellmau, der Ausflug an den Pillersee, der Besuch auf der Schönangeralm, der Besuch bei den „Ziegenböcken“ auf der Breitegg-Alm, der „Kundl-Almgeist“, das Grillfest und Spieltag in Oberau…und vieles andere mehr.
Ein tolle Aktion der Gemeinde, die damit auch all jenen Schülern das „Urlaubsgefühl“ schenkt, die sich vielleicht keinen Urlaub im Ausland leisten können. Im weiteren ist dies auch ein “Kennenlernen” der näheren Heimat, für viele waren die besuchten Ort neu. Heute war es noch ganz besonders spannend, der frühere HS-Direktor Rubert Mayr aus Niederndorf (ein gebürtiger Auffacher), lud zu einer “Märchenstunde” auf die sagenumwobenen “Kundl-Alm”. Was die Schüler dort erfuhren, jagte so manchen einen kalten Schauer über den Rücken.
Schön war’s auch auf der “Breitegg-Alm” beim “Larch” – dem bekanntesten Ziegenbockzüchter des Landes. Josef Haas zeigte den Schülern wie Almwirtschaft funktioniert, und dabei wurde auch das eine oder andere “Selfie” mit dem “Larch” geschossen.
Bei Maria & Fredi im Alpengasthaus “Schönangeralm” gab es heute noch leckeren Kaiserschmarrn für alle.  Alles in allem, es war eine tolle Woche, dafür gebührt allen die zum guten gelingen beigetragen haben, ein ganz großer Dank. Das waren die genannten Projektleiter, die 30 ehrenamtlichen Helfer und dem Gemeinderat des Hochtales Wildschönau.