Heute 16.7.2020 in der Wildschönau: Vortrag UM DIE ERDE – “Philosophie & Abenteuer”

Mit einem ganz besonderen Reisevortrag startet der Kulturausschuss der Gemeinde nach längerer Pause ins heurige Sommerprogramm!

Im Juli 2018 startete der Salzburger Friedl Swoboda mit seinem 6×6 Steyr Puch Pinzgauer 718T von seiner Heimatstadt aus Richtung Osten. Einmal um die Erde mit dem „Wüstenfuchs“ ist das umfassende Ziel. Doch was ist ein Ziel ohne die Vielfalt der Wege?

Ein erster, besonderer Teil dieser Weltumrundung ist im Juni 2019 bewältigt, mehr als 300 Tage bisher unterwegs, rund 30000 km. Russland, Kasachstan, Kirgistan, Tadschikistan, Usbekistan, Turkmenistan, Iran, Pakistan, Indien, Nepal, China und die Mongolei sind durchquert, und für einen geplanten Zwischenstopp, wieder in Russland.

Planung und Realität – wie zu erwarten – zwei verschiedene Paar Schuhe. Ebenso seine Philosophie und das Abenteuer an sich, die jedoch im Zentrum der Erzählungen zusammenfinden und über Bilder und spontan entstandenes Videomaterial das Erlebte zum Impuls für den Zuhörer machen sollen.

Abenteuer entstehen zuerst einmal im Kopf, und dieses Abenteuer hat eigentlich erst begonnen. Vom seelischen und physischen Auf und Ab dieser Reise, von den Begegnungen in allgemein relativ unbekannten Ländern, von sprachlichen Herausforderungen bis hin zum Weg, wie sich Probleme überhaupt lösen haben lassen, und letztlich von der vergeblichen Hoffnung, weiteren Schwierigkeiten zu entkommen. Ein Potpourri verschiedenster Gefühle – ein Erfahrungsbericht „ofenfrisch“ aus erster Hand, ungeschminkt.

Weitere Infos zum Vortragenden: Friedl SWOBODA_ Vortragender 2020

  • Zeit: Donnerstag, 16. Juli 2020
    20.00 Uhr, Einlass ab 19.00 Uhr
  • Ort: Bergbauernmuseum z‘Bach
  • Kulturbeitrag: € 10,-
    Kartenvorverkauf in allen Filialen der Raiffeisenbank Wildschönau und im Infobüro des TVB Wildschönau (Tel. 05339 855-0)

Für die Zeit während dem Einlass bzw. dem Verlassen aller Kultur-Veranstaltungen sowie bei sonstigen Kontaktstellen (Getränkekauf, WC-Anlagen usw.) bitten wir euch einen Mund- und Nasen-Schutz zu tragen.