Gemeinde ehrt verdiente Wildschönauerinnen und Wildschönauer

Die Gemeinde Wildschönau lud am Samstag zu einem großen Ehrenabend bei dem es galt, verdienstvollen Wildschönauern für ihre Vereinsarbeit zu danken. Die Vereinsarbeit im Hochtal Wildschönau hat eine lange Tradition. Es gibt wenige Gemeinden Tirols, die eine solche Dichte an Vereinen aufzuweisen hat, wie die Region 29. Insgesamt 59 Vereine mit 1.950 aktiven Mitgliedern zählt das Tal (ohne Feuerwehren), die im Jahre 2018 mit 54.500 € gefördert wurden. Alleine die Feuerwehren beanspruchen gesamt 3.180 m2 Gebäudefläche und zählen mehr als 300 Mitglieder.

Warum ist Vereinsarbeit heute so wichtig? Die soziologische und psychologische Debatte der letzten Jahrzehnte kommt zum Ergebnis, dass es sich bei dem Bedürfnis nach Anerkennung  um eine tragende Säule in der Kultur einer Gemeinde handelt.

Viele Menschen suchen in ihrem Engagement das auszudrücken, was ihnen am Herzen liegt. Das, was im Leben wichtig ist, soll auch von anderen Menschen wahrgenommen und anerkannt werden. Es geht dabei nicht um Geld oder materielle Gegenleistungen. Die weit überwiegende Mehrheit freut sich über einen spontanen Dank, der sich direkt auf das Getane bezieht.

Viele der Geehrten sind gleichzeitig bei mehreren Vereinen tätig. Die freiwilligen Stunden die dafür aufgewendet werden müssen, darf man gar nicht zählen. Bei den über 11.000 Vereinen im Land Tirol mit mindestens sechs – gesetzlich vorgeschriebenen – Funktionären und angenommenen sechs einfachen Mitgliedern, die jeweils 23,5 Stunden monatlich investieren, ergäbe das einen monetären Wert der jährlichen Vereinsarbeit von 1,3 Milliarden Euro.

Für das Jahr 2019 hat die Gemeinde Wildschönau eine Reihe von aktiven Vereinsmitglieder auf die Liste der zu Ehrenden gesetzt. Am Samstag gab es seitens der Gemeinde die verdienten Auszeichnungen an folgende Personen:

Bachmann Veit, Eder Leo, Hausberger Josef, Hohlrieder Siegfried, Josef Breitenlechner, Hörbiger Konrad, Klingler Gerhard, Leiter Maria,  Margreiter Peter, Mayr Josef,  Metzler Peter, Patti Karl, Rabl Manfred, Spöck Martin, Stadler Walter und Widner Augusta.

Vize BGM Norbert Moser und sein Team haben in der Vorbereitung perfekte Arbeit geleistet. BH Dr .Christoph Platzgummer und LA Alois Margreiter würdigten in ihren Reden das hohe Niveau des Vereinsleben in der Wildschönau, und auch BGM Hannes Eder steht voll hinter den Vereinen: “Die Leistung die hier erbracht wird, könnten wir niemals bezahlen, so der Gemeindechef.

Ein durchaus gelungener Festabend mit feiner Musik der Musikhauptschule Wildschönau und Johanna Marksteiner. Durch den Abend führte in gewohnt perfekter Manier Joch Weißbacher.

Ein Filmbericht ist in Bearbeitung!

Leo Eder, Mitglied sowie ehemaliger Obmann und Chorleiter Stv. von “daChor” Niederau, Gründungsmitglied und Kassier der Heimatbühne Wildschönau, ehemaliges Mitglied der BMK Niederau und Obmann des Pfarrgemeinde- und Kirchenrates
Peter Margreiter, langjähriges Mitglied der BMK Auffach, des Kirchenchores Auffach sowie ehemaliger Chorleiter der Sängerrunde Auffach
Bachmann Veit, langjähriger Obmann der Schützenkompanie sowie Mitglied des Skiclubs Wildschönau
Josef Breitenlechner, langjähriger Obmann sowie Gründungsmitglied des “Wandervereines Haus”
Pepi Hausberger, langjähriger Kommandant der FF Niederau, Bewerter für technische Leistungsprüfungen im Bezirk Kufstein sowie Funktionär der Raiffeisenbank Wildschönau
Hohlrieder Siegfried, langjähriger Kommandant und Stellvertreter der FF Niederau
Konrad Hörbiger, langjähriger Obmann der BMK Auffach
Gerhard Klingler, langjähriger Obmann und Chorleiter sowie Gründungsmitglied des Männerchores Niederau, Mitglied der FF Niederau und Gründungsobmann des Fischereivereins
Maria Leiter, langjährige Organistin sowie ehemalige Chorleiterin des Kirchenchores Thierbach
Jo Mayr, langjähriger Organist der Pfarre und des Kirchenchores Oberau und ehemaliger Direktor der VS Oberau
Peter Metzler, langjähriger Chorleiter der Sängerrunde und des Kirchenchores Auffach sowie ehemaliges Mitglied der BMK Auffach und des Gospelchores Widlschönau
Karl Pattis, langjähriger Obmann der Bergrettung Auffach
Manfred Rabl, langjähriger Kapellmeister, Fähnrich und Notenwart der BMK Niederau sowie Mitglied der Guggamusig Wildschönau
Martin Spöck, Chorleiter und langjähriger Obmann des Gospelchores Wildschönau, langjähriger Kapellmeister und Stv. der BMK Auffach sowie Förderer und Leiter bzw. Initiator verschiedenster Chöre im Tal (z.B.: Kirchenchor und Sänderrunde Auffach, Kirchenchor Thierbach Neu, Männerchor Niederau, …) Schriftführer und Kassier des Kameradschaftsbundes Wildschönau
Walter Stadler, Kapellmeister, langjähriger Notenwart und Kapellmeister-Stellvertreter der BMK Mühltal und Mitglied der FF Mühltal sowie aktiver Unternehmer und Förderer im Tal
Widner Augusta, langjährige Leiterin der Gemeindebücherei