Gemeinschaftsrodeln der BMK Oberau

Am letzten Wochenende veranstaltete die BMK Oberau bereits zum 3. Mal ihren Rodeltag auf der Norderbergalm in Niederau. Dank perfekt präparierter Rodelbahn von der alten Norderbergalm konnte auch wieder ein internes Rodelrennen stattfinden. Nach dem gemeinsamen Abendessen konnte bei der Preisverteilung Hüttenwirtin Dani Klingler und GR Schumann Manfred als Sieger hervorgehen. Bei unserer Jugend konnte sich Theresa Unterberger und Klingler Stefan jun. durchsetzen. Es war wie immer ein Erlebnis und ein perfekter Tag im Schijuwel. Ein großes Dankeschön gilt der Bergbahn in Niederau für die Präparierung der Rodelbahn und der Norderbergalm für die gute Bewirtung und die Preise die gesponsert wurden.

Tanja Prantl

BMKOberau

Seit 1809 besteht unsere Kapelle und ist somit die älteste der 4 Musikkapellen der Wildschönau. Das Jahr 1809 steht bekanntlich für die Tiroler Freiheitskämpfe unter Andreas Hofer, bei welchen auch die Wildschönauer unter Major Sebastian Loy eine maßgebliche Rolle spielten. Aus Schweglern und Trommlern bestand in dieser Zeit eine Musikkapelle, jedoch schon 1842 wurde in Blechblasinstrumente investiert. Das erste Foto der Oberauer stammt aus dem Jahr 1863 zeigt 13 Musikanten. 1923 tritt unsere Musikkapelle des kurz zuvor gegründeten Musikbundes Rattenberg bei, woraus sich auch die Bezeichnung Bundesmusikkapelle (kurz BMK) ableitet. Durch die Gründung der übergeordneten Verbände sind wir auch Mitglied im Blasmusikverband Tirol und des Österreichischen Blasmusikverbandes. Die BMK Oberau umrahmte seit Beginn an alle kirchlichen aber auch weltlichen Feste, spielt zu vielen Hochzeiten und noch immer bei allen Beerdigungen. Seit 1928 finden Gästekonzerte statt, wodurch von unserer Kapelle maßgelblich die Entwicklung des Tourismus in der Wildschönau mitbegleitet wurde.