Handwerksmarkt im Bergbauernmuseum – die etwas andere Schauwerkstatt im Bauernhof z`Bach

Der beliebte Handwerksmarkt im Bergbauernmuseum z`Bach startete in die neue Sommersaison. Den Bauernhof z’Bach gibt es seit Mitte des 18. Jahrhunderts. Wöchentlich bietet der ehemalige „Tenn“ und der Außenbereich des Hofes den Rahmen für den Wildschönauer Handwerksmarkt. Jeden Donnerstag zeigen zahlreiche Handwerker ihre Künste. Nach überlieferten Techniken arbeiten Holzschnitzer, Drechsler, Schuhmacher („Dogglmacher“), Filzer und Korbflechter. Auch Kunsthandwerk wie Goldstickerei, Strohfiguren basteln, Glas- und Aquarellmalerei kann bestaunt werden. Altes Handwerk wird in der Wildschönau eben noch sehr geschätzt.

Aus dem alten Backofen gibt es frisches Bauernbrot zum Mitnehmen und in der alten Museumsküche werden duftende “Schmalznudeln” gebacken. Kaffee und selbstgemachte Kuchen sowie Getränke zählen auch zum Angebot und in der Mühle kann man heimische Produkte wie feine Marmeladen, Honig, Käse von der Alm, Schnaps vom Bergbauern und natürlich den Original Wildschönau Krautinger erstehen.

Das Bergbauernmuseum bietet zu dieser schönen Veranstaltung eine einzigartigen Kulisse! Vormerken: Jeden Donnerstag Handwerksmarkt von 12.00 bis 17.00 Uhr im Museum z`Bach! www.bergbauernmuseum.at

WildschönauerInnen sind natürlich herzlichst eingeladen sich auch ein Bild von diesem schönen Angebot zu machen!

Jeden Donnerstag Handwerksmarkt von 12.00 bis 17.00 Uhr