HÖCHSTGELEGENER KINDERGARTEN DES BEZIRKES KUFSTEIN WURDE SEINER BESTIMMUNG ÜBERGEBEN

Mit einem kleinen Festakt wurde heute Samstag der höchstgelegene Kindergarten des Bezirkes Kufstein seiner Bestimmung übergeben. Rund 40.000 € hat die Gemeinde und Land dafür aufgewendet. Die Initiative dazu hatte bereits im Jahre 2006 die Direktorin der Volksschule, LA Bettina Ellinger.

Als Kindergarten-Betreuerin wurde Lemke Hartman – eine gebürtige Holländerin verpflichtet. Die Pädagogin zog es der Liebe wegen nach Tirol.
Derzeit werden im Kindergarten Thierbach 8 Kinder auf das Schulleben vorbereitet, entsprechend groß ist auch die Erleichterung der Eltern im 1200 Meter hoch gelegenen Bergdorf. Die kirchliche Segnung nahm Pfarrer Paul Rauchschwandtner vor, mit dabei auch BGM Hannes Eder mit seinem Gemeinderat, sowie die beiden Abgeordneten zum Tiroler Landtag Josef Margreiter und Bettina Ellinger.
GR Christine als zuständige Ressortleiterin innerhalb der Gemeinde, bedankte sich vor allem bei LA Bettina Ellinger für ihre langjährigen Bemühungen um diesen Kinderhort.
LA Ellinger betonte, das der Kindergarten auch dazu beitragen soll, den Schulstandort Thierbach langfristig zu halten.
LA Alois Margreiter freut sich über die Eröffnung des Kindergarten in Thierbach ganz besonders. “Ich komme als Nachbar gerne in dieses schöne Wildschönauer Dorf, und unternehme von hier aus meine Skitouren zum Schatzberg” sagt der “Thierbach-Fan” Margreiter.
Musikalisch umrahmt wurde die Eröffnung von zwei Schülerinnen der NMMS Wildschönau, beide erlernten das Harfenspiel bei FL Johanna Marksteiner.
Jetzt muß in Thierbach nur noch für genügend Nachwuchs gesorgt werden, damit der Kindergarten und auch die Volksschule weiterhin mit jungen Menschen gefüllt werden können.
Trockene Antwort eine Thierbacher’s: “Mia tan auf insa bestes”..Zitat Ende…

image sources

  • P1170034: Toni Silberberger
  • P1170031 2: Toni Silberberger
  • P1170024: Toni Silberberger