Herbst-KULTURtage im Rahmen der Krautingerwoche – jetzt Karten holen!

In der Wildschönauer Krautingerwoche geht es nicht nur um kulinarische, sondern auch um kulturelle Genüsse. In diesem Jahr konnten gleich mehrere bekannte Künstler für das Hochtal gewonnen werden.

Dienstag, 2. Okt., 20.00 Uhr im Bergbauernmuseum z‘Bach
Vernissage Hans Salcher, Osttirol
Der Autor, Maler und Theaterregisseur Hans Salcher aus Lienz, Osttirol zeigt seine Werke. Felix Mitterer liest Texte von Hans Salcher. Musikalisch umrahmt wird der Abend von Teresa Klingler. Eintritt frei!

Hans Salcher ist Maler und Autor. Jahrelang war er beliebter Mautner auf der Hochsteinstraße. Schon damals entstanden im kleinen Mauthäuschen – von den Bergen und dem dörflichen Leben inspiriert – seine unverkennbaren Kunstwerke. Motive, die er einfach wahrnimmt, die um ihn herum „passieren“. Mit scheinbar schlichten Pinselstrichen bringt er sie auf den Punkt.
Der Lyriker Hans Salcher ist auch einer der bekanntesten Tiroler Dichter. Auch seine Erzähl- und Gedichtbände mit persönlichen Eindrücken konzentrieren sich auf das Wesentliche.

Mittwoch 3. Okt., 20.00 Uhr, Bergbauernmuseum z’Bach
Theateraufführung der Volksbühne Ellmau – „Weizen auf der Autobahn”
Dauer ca. 30 Min., anschließend Autorengespräch mit Felix Mitterer über das Stück
Eintritt: € 9,- / Person

Ein alter Bauer wurde vom angeblichen Fortschritt und dem Tourismus überrollt. Aus seinem Bauernhof ist ein verkitschtes Hotel für Feriengäste und aus seinem Grundstück eine Autobahn geworden. Doch der Altbauer will den Verlust nicht so einfach hinnehmen und setzt sich mit seinen Mitteln zur Wehr: Er wird aufsässig und unbequem. Er pflügte die Autobahnauffahrt um, düngt den frischen Beton und streute bei der Eröffnung des Autobahnabschnitts Weizen auf die Fahrbahn.
Sein Kampf scheiterte an Profitdenken, ökologischer Rücksichtslosigkeit und blinder Fortschrittsgläubigkeit. Die Verantwortlichen für den Bau der Autobahn und seine Familie lassen ihn in eine Nervenklinik einliefern. Hier fristet er als Ausgestoßener eine traurige Existenz. Bei einem Besuch seiner Tochter wird die Vergangenheit noch einmal aufgerollt.

Donnerstag, 4. Okt., 20.00 Uhr, Bergbauernmuseum z’Bach
Filmvorführung – “Verkaufte Heimat“, Teil 1, von Felix Mitterer
Dauer ca. 100 Minuten (Teil 2 wird am 11. Oktober gezeigt)
Eintritt: € 7,- / Person und Vorstellung

Ein Familienschicksal und die Geschichte eines ganzen Südtiroler Dorfes zwischen 1938 und 1945 schildert Felix Mitterer in einem zweiteiligen Fernsehfilm, dessen Drehbuch er für diese Ausgabe bearbeitet hat.
Das 1919 zu Italien geschlagene Südtirol erlebte 1939 das traurigste Jahr seiner Geschichte, als sich die Tiroler südlich des Brenner in der sogenannten “Option” entscheiden mussten, als italienische Staatsbürger ohne Schutz ihres Volkstums in ihrer angestammten Heimat zu bleiben oder ins Deutsche Reich auszuwandern. Die jahrelange Unterdrückung durch das faschistische Italien und ein ausgeklügelter Propagandafeldzug der Nationalsozialisten führten dazu, dass sich fast 90 Prozent der Südtiroler nach harten inneren Kämpfen zur “Umsiedlung” entschlossen. Die Auseinandersetzung rund um die “Option” entzweite Dörfer und Familien und hinterließ bis heute schmerzende Wunden.
Der 1948 geborene Tiroler Autor Felix Mitterer, einer der wichtigsten deutschsprachigen Dramatiker der Gegenwart (u.a. “Besuchszeit”, “Stigma”, “Sibirien”), hat seine Kenntnisse über Zustände und Geschehen der Options- und Kriegszeit nicht nur aus der umfangreichen Literatur erarbeitet, sondern auch stundenlange Gespräche mit Zeitzeugen geführt, die den menschlichen Hintergrund aus unmittelbarem Erleben fassbar machten.

Freitag, 5.Okt., 15.00 Uhr, Riedlhof, Oberau
Literatur am Berg mit Felix Mitterer und Agens Beier
Lesung mit Felix und Agnes – aus ihren aktuellen Büchern bzw. Projekten
Achtung: nur 50 Plätze!, musikalische Umrahmung von Siggi Haider
Eintritt: € 9,- / Person (Getränke und Speisen extra)

Gerade 70 geworden – im ganzen Land, auf allen Sendern und in vielen Printmedien zu sehen, zu hören und zu lesen – von einer Lesung zur nächsten Aufführung eilend – und noch dazu frisch verheiratet…
Wir freuen uns, dass Österreichs bekanntester Dramatiker, Drehbuch- und „Mein Lebenslauf“-Autor FELIX MITTERER sich und seiner Gattin AGNES BEIER ein paar Tage Auszeit in der Wildschönau gönnt. Es gibt mehrfach die Möglichkeit die beiden zu erleben!

Samstag, 6.Okt., 20.00 Uhr, Bergbauernmuseum z’Bach
Kabarett-Abend mit Markus Koschuh
Hochsaison. Der letzte macht das Licht aus
Der Tiroler Kabarettist Markus Koschuh ist dafür bekannt, Tiroler Politik, Tourismus und Tradition auf’s Korn zu nehmen…
Eintritt: € 12,- / Person (Abendkassa € 15,-)

Ein ehemaliger Kabarettist. Ein Tiroler Abend. Ein verwegener Plan von Touristikern…
Schneekanonen waren gestern und reichen schlicht nicht mehr aus– schon bald soll die erste Schneerakete, die unschmelzbaren Kunststoffschnee übers Land bringt, gestartet werden. Das ganze Land steht vor der Entscheidung: dauerhaft Wintersaison ODER dauerhaft Sommersaison?
Ein ehemaliger Kabarettist, der längst auf die Präsentation von Tiroler Abenden umgesattelt hat, erfährt während eine folkloristischen Aufführung von diesen Plänen – ein relativ beschaulicher Tiroler Abend nimmt ab diesem Zeitpunkt eine kabarettistisch-rasante Wende…

Foto: Thomas Böhm Photographie Imst für Markus Koschuh / 2017 09 13 ( boehm )

Parallel dazu: Ausstellung im Tenn – Hans Salcher, Osttirol
Öffnungszeiten: Mi, Fr und Sa jeweils 16.00 – 18.00 Uhr (Do Handwerksmarkt), Ausstellung auch während der Abendveranstaltungen bzw. Kirchtag zugänglich.

Kartenvorverkauf:
in allen Filialen der Raiffeisenbank Wildschönau
und im Infobüro des TVB Wildschönau, Tel. (05339) 82550

 

Auf euer Kommen freut sich der Kulturausschuss der Gemeinde Wildschönau

GR Michaela Hausberger (Obfrau)
GV Richard Lanner
GR Thomas Breitenlechner
Thomas Lerch, TVB
Waltraud Moser, Bergbauernmuseum z’Bach
Maria Kruckenhauser, WANAKU
Susanna Weißbacher
Elmar M. Mayr

Ein großer Dank für die Initiierung dieser Woche und die Mithilfe bei der Organisation gilt Joch Weißbacher.

 

Folder zur Krautingerwoche: Folder_Krautingerwoche_neu Plakat_Mitterer_neu