Krippenreise durch die Wildschönau

Seit dem ersten Adventwochenende ist auch in Thierbach vor der sogenannten „Badstub“ eine lebensgroße Krippe aus Holz zu bestaunen.

Die Figuren wurden Anfang September im Rahmen eines Workshops, initiiert von Gemeinde und TVB, zum Thema „Krippe“ geschaffen. Organisiert wurde diese Veranstaltung von GR Thomas Breitenlechner. Den Workshop leitete Fachmann Markus Pineider. Die sieben Teilnehmer schufen in drei Tagen mit Motorsägen die beeindruckenden, lebensgroßen Krippenfiguren aus Tannen-Holz, die jetzt in Thierbach ihren Platz gefunden haben.

Bei der Krippe in Thierbach handelt es sich um die vierte lebensgroße Krippe in der Wildschönau – sicherlich eine weitere Besonderheit im Hochtal!

In Niederau wurde der Pavillon gegenüber der Pfarrkirche in eine große Krippe umgewandelt. In Oberau wurde im Vorjahr direkt vor der Kirche eigens eine kleine Hütte für die Krippenfiguren geschaffen. Die Auffacher Krippenfiguren wurde letztes Jahr im Rahmen eines Workshops des Kulturausschusses geschaffen und finden nach dem Bergadvent wieder vor der Auffacher Pfarrkirche in einer über 400 Jahre alten schweren Wurzel aus Zirbenholz ihren Platz. Zusätzlich zu diesen vier besonderen Krippen sind in allen Pfarrkirchen der Wildschönau große Krippenlandschaften zu finden.

Alle Wildschönauerinnen und Wildschönauer, aber auch alle Freunde der Wildschönau sind im Advent herzlich zu einer Krippenreise durch das Hochtal eingeladen!

Krippe Niederau

Krippe Auffach

Ein herzlicher Dank gilt an dieser Stelle wieder den vielen Helfern, die am Transport und Aufbau der Figuren in den vier Dörfern beteiligt waren.

Mayr Alex wird die Wildschönauer Krippen während des Advents mit seiner Kamera festhalten – der Film zur Krippenreise durch unser Tal folgt bis Weihnachten…