“Lange Nacht der Museen” in der Wildschönau

Museen und Galerien öffnen österreichweit ihre Türen für kulturinteressierte Nachtschwärmer und auch in der Wildschönau gibt es in dieser Nacht einiges zu erleben.

Das 1. Tiroler Holzmuseum in Auffach nimmt bereits seit vielen Jahren an der Langen Nacht teil und hat auch heuer von 18.00 bis 00.00 Uhr geöffnet. Im “urigen” stilechten Holzhaus, dem Geburtshaus von Hubert Salcher, können die Besucherinnen und Besucher die Tradition der Region und die Kunst der Holzschnitzerei bis in das 17. Jahrhundert zurückverfolgen. Über 3000 Schaustücke sind in 59 Holzkammern im 1. Tiroler Holzmuseum ausgestellt und können an diesem Abend in gemütlicher Atmosphäre bestaunt werden.

Erstmals ist heuer auch das Bergbauernmuseum z’Bach an diesem Abend unter dem Motto „Dreizehnlindner G’schichten“ geöffnet. Ein abwechslungsreiches Programm wurde dazu von Joch Weißbacher und dem Vorstand des Museumsvereins zusammen gestellt.

Ab 19.00 Uhr werden Führungen durch das Museum angeboten. Um 20.00 Uhr beginnt ein unterhaltsamer Abend, in dessen Verlauf wir Geschichten, Musik und Bilder aus Dreizehnlinden hören und sehen werden: mit Seppö Riedmann, ehemaligen Besucherinnen und Besuchern von Treze Tilias , alten und neuen Bildern unserer brasilianischen Partnergemeinde, dem Oberauer Musikanten und dem Männerchor Oberau.

Moderation: Joch Weißbacher

Zur Langen Nacht der Museen im Bergbauernmuseum z’Bach dürfen wir alle einladen, die das brasilianische Dorf schon kennen oder sich für die Tiroler Kolonie interessieren. Schließlich sind wir Wildschönauer mit Treze Tilias verwandt-, freund- und sogar gemeindepartnerschaftlich verbunden und wollen das Bewusstsein dafür durch diesen Abend wieder einmal verstärken.

Eintritt frei – freiwillige Spenden willkommen!