Nächtlicher Großeinsatz für die Feuerwehr Oberau/ Wildschönau

Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus in Oberau

Am Dienstag den 23.05.2017 um 00:23Uhr wurde die FF Oberau mittels Sirene, Pager und SMS zu einem Wohnungsbrand (Mehrfamilienhaus) nach Oberau Schatzparkweg alarmiert. Beim Eintreffen schlugen bereits Flammen aus dem Fenster im ersten Stock. Umgehend wurde der gesamte Wohnblock evakuiert da eine sehr starke Rauchentwicklung herrschte. Der erste Atemschutztrupp der FF Oberau rückte in den ersten Stock und drang gewaltsam in die brennende Wohnung ein. Der Wohnungsinhaber konnte gerettet werden und wurde mit einer Rauchgasvergiftung mit der Rettung ins BKH Kufstein gebracht. Die Feuerwehr konnte den brennenden Wohnbereich in kürzester Zeit ablöschen. Mit drei Atemschutztrupps wurden noch die restlichen Glutnester in der Wohnung gelöscht. Anschließend wurde der komplette Wohntrakt mit der Wärmebildkamera abgesucht und kleine Glutnester wurden noch gelöscht.  Der Einsatz konnte gegen 03:30Uhr beendet werden. Zur Unterstützung wurde bereits bei der Alarmierung die FF Wörgl mit dem Steiger angefordert.

 

Einsatzdaten:

Einsatzleiter vor Ort: HBI Naschberger Stefan

Fahrzeuge Feuerwehr: TLFA Oberau, KLFA Oberau, SF Oberau, LF-A Mühltal, MTF Mühltal, TLF Thierbach, MTF Wörgl, Steiger Wörgl, TLF-A Wörgl

Fahrzeuge Rettungsdienst: First Responder Wildschönau, 2 Rettungswagen aus Wörgl, Dr. Reinisch Georg als Notarzt, Einsatzleiter Rettungsdienst aus Kufstein

 

(Fotos FF Oberau)