Reisevortrag als Auftakt in den Kultursommer

Nach den ersten Lockerungen für Veranstaltungen startete der Kulturausschuss im Juli wieder mit seiner Arbeit. Begonnen wurde mit einem spannenden Reisevortrag im Bergbauernmuseum z’Bach.

Der Salzburger Friedl Swoboda machte sich im Juli 2018 mit seinem 6×6 Steyr Puch Pinzgauer von Salzburg aus auf den Weg Richtung Osten. Ein Jahr später hat er den ersten Teil der Tour bewältigt: mehr als 300 Tage und rund 30000 km. Im Vortrag gab er Einblicke in das Auf und Ab seiner ungewöhnlichen Reise – von den Begegnungen in relativ unbekannten Ländern, von sprachlichen Herausforderungen bis hin zum Weg, wie sich Probleme lösen haben lassen.

Gespannt lauschten die Zuhörer im Bergbauernmuseum den Erzählungen. Im Anschluss an den Vortrag stand Friedl Swoboda noch für Fragen zur Verfügung. Ein Vortrag zum nächsten Reiseabschnitt ist im kommenden Jahr geplant.