Rückblick auf die Advent- und Weihnachtszeit im Wohn- und Pflegeheim

Zu Beginn besuchte uns wie alle Jahre der HL. Nikolaus (Joch Weißbacher). Gespannt schaute Alt und Jung der Dinge, die da kommen. Nikolaus hatte für alle ein gutes, aufmunterndes Wort und ein kleines Säcken bei sich.

Mit viel Eifer spielten die SchülerInnen der Volksschule Auffach unter der Leitung von Direktorin Waltraud Stangl die Rollen des einstudierten Hirtenspieles. Der Anblick der kleinen „großen Schauspieler“ ist immer herzerwärmend. Der persönliche Weihnachtswunsch jedes einzelnen Kindes ging unseren Senioren richtig ins Herz. Der Adventnachmittag wurde musikalisch umrahmt von Rosmarie, Emmi und Christine aus Auffach. Mit Begeisterung wurden Adventlieder zusammen mit BewohnerInnen und BesucherInnen gesungen.

Ein alter Brauch – „das Anklöpfeln“ erfreut unsere Senioren immer wieder aufs Neue. Das traditionelle Liedgut mit den Darstellungen gehören einfach zum Wildschönauer Advent. Heuer erfreute uns die Gruppe rund um Annemarie Eder aus Niederau.

Den Höhepunkt bildet alle Jahre die Weihnachtsfeier. Die Hl Messe wurde zelebriert von unserem Pfarrer Paul und von den beiden jungen Musikantinnen Tamara Gastl und Tina Hörbiger umrahmt. Das „Ave Maria“ gesungen von Peter Margreiter begleitet von Maria Ausserlechner auf der Harfe war richtig ergreifend.
Den Abschluss der Weihnachtsfeiertag bilden alle Jahre der Besuch der Hl. 3 Könige.

Allen ein herzliches Vergeltsgott, die uns so viel Freude bereitet haben und somit auch Wertschätzung dem alten und gebrechlichen bzw. kranken Menschen entgegen brachten. Ebenso ein großes Danke den Vertretern der Pfarren und allen Besucherinnen und Besuchern.

Möge es euch allen Glück und Segen bringen im heurigen Jahr.
Anna Oberwalder