Schülerinnen und Schüler entscheiden über neue Schul-Fassade

In den Jahren 2019/20 entstand durch großzügige Um- und Erweiterungsbauten an der Stelle der bisherigen Volks- und Musikmittelschule Wildschönau ein modernes Bildungszentrum.

Für die Gestaltung der Straßen-Fassade der komplett sanierten Musikmittelschule hat die Gemeinde Künstlerinnen und Künstler aus der Wildschönau zu einem Ideenwettbewerb eingeladen. Damit soll das kreative Potenzial der heimischen Kunst- und Kreativschaffenden gefördert und und eine passende Gestaltungslösung für diese prominente Stelle in der Wildschönau gefunden werden. Die Fassadengestaltung soll ein identitätsbildenden Zeichen für das gesamte Bildungszentrum Wildschönau bilden.

Das Bildungszentrum soll zu allererst eine offene, kreative und inspirierende Stätte des sozialen Lebens und Lernens für unsere Kinder und Jugendlichen sein, die sie mit ihrer Heimat vertraut und verbunden macht und sie darüber hinaus aber auch auf die Zeit nach der Schule und damit auf die Herausforderungen des Lebens vorbereiten soll. Der neue Bildungscampus vereint eine ganze Reihe von Einrichtungen an einem Ort: Musikmittelschule (MMS), Volksschule, Kindergarten, Käferltreff, Mehrzweckhalle, Musikschule, Probelokal Musikkapelle Oberau und den Musikpavillon. Dadurch entsteht auch eine Stätte der Begegnung zwischen den Generationen, der zur Bereicherung und Belebung des Dorf- und Tallebens beitragen soll.

 

Die 1. und 2. Stufe des Ideenwettbewerbes haben bereits stattgefunden.

Endgültige Entscheidung treffen Schülerinnen und Schüler der MMS Wildschönau am Freitag, 28. Mai 2021

Zum Ideenwettbewerb wurden 17 Künstlerinnen, Künstler und Malereibetriebe aus der Wildschönau eingeladen. Bis Mitte März gingen Entwürfe von insgesamt neun Kunst- und Kreativschaffenden ein, die im Rahmen der 1. Stufe des Wettbewerbes von der Jury bewertet wurden. Die Entwürfe von folgenden Künstlerinnen und Künstlern wurden in die Stufe 2 des Wettbewerbes übernommen:

  • Gruber Christopher, Oberau/Wien
  • Margreiter Brigitte, Auffach
  • Stocker Kerstin, Mühltal

Für die Stufe 2 mussten die Künstlerinnen und Künstler die Ideenskizze weiter vertiefen und in eine präsentable Form bringen. Auch die Anmerkungen der Jury zum Entwurf sollten in der Überarbeitung berücksichtigt werden. Schließlich wurden die Entwürfe von Christopher Gruber und Stocker Kerstin für die Präsentation an der MMS ausgewählt.

Im Laufe der letzten Woche wurden den Schülerinnen und Schülern die ausgewählten Projekte mit Hilfe von kurzen Videos vorgestellt.

 

Die Spannung steigt!

Die jungen Wildschönauerinnen und Wildschönauer haben noch eine Woche Zeit, um sich eine Meinung zu den beiden Gestaltungsideen zu bilden. Am Freitag, 28. Mai 2021 findet die finale Abstimmung zur Gestaltung der neuen Fassade an der MMS statt.

 

Präsentation der beiden Gestaltungsideen

 

Kerstin Stocker

 

 

Christopher Gruber