Städtepartnerschaft Dreizehnlinden – Pozuzo/Peru

Dreizehnlinden und Pozuzo in Peru vereinbaren Städtepartnerschaft

Vom 22.07. bis zum 28.07. waren Vertreter aus Dreizehnlinden in Pozuzo, um mit dem von Österreichern und Deutschen gegründeten Ort in Peru sein 160-jähriges Gründungsjubiläum zu feiern.

Mitten im Wald liegt die schöne österreichisch-deutsche Kolonie Perus, wo man auch heute nach 160 Jahren noch “Griass di! Ois guat?” hören kann.

Zur Reisegruppe aus Dreizehnlinden gehörten Mauro Dresch (Bürgermeister von Dreizehnlinden), Leila Ansiliero (Erste Dame), Eduarda Ansiliero Dresch, Claudia Grander Barbieri (Honorarkonsulin für Österreich), Rafael Hensel (Gemeindesekretär) und Hans und Hilda Klotz (vom Hotel Tirol).

Bürgermeister Dresch sagte: “Für uns war es sehr interessant und wichtig, in Pozuzo zu sein. Durch die vereinbarte Städtepartnerschaft haben wir die Möglichkeit, viele Projekte und Aktionen zusammen durchzuführen”.

Im September 2019 wird aufgrund des “CAAL”, des Treffens der deutschsprachigen Gemeinschaften Lateinamerikas, das in diesem Jahr in Dreizehnlinden stattfindet, eine Gruppe von Vetretern aus Pozuzo zu uns nach Brasilien kommen, um den begonnenen Austausch weiterzuführen.

Rafael Hensel, Gemeindesekretär Dreizehnlinden