Vernissage von Franziska Mayr an der NMMS

Vernissage von Franziska Mayr an der NMMS

Eine feierliche Fanfare vorgetragen von Bläsern der 1M-Klasse eröffnete am Freitag, den 25. Mai um 12.12 Uhr die nunmehr schon dritte Vernissage in der Kleinen Galerie der NMMS. Frau Franziska Mayr stellt zurzeit eine Auswahl ihrer großformatigen Acrylbilder sowie Keramiken in Form eines 12-teiligen Kalenders aus.Die bescheidene Künstlerin und beschreitet durch vielseitiges Experimentieren mit unterschiedlichsten Materialien und Besuche diverser Seminare immer wieder neues Terrain. Die Energie dazu schöpft sie nach eigenen Angaben seit jeher aus dem Zuspruch ihrer Familie.Franzi ermutigte unsere Schüler und Schülerinnen, sich stets kreativ zu betätigen und sich dadurch immer wieder neu zu finden. Der Besuch von Vertretern des Kulturausschusses (samt Übernahme der Buffetkosten) zeugt von entsprechender Wertschätzung, denn „Kultur wächst nach“. Dieses Motto findet sich auch im Kinder- und Jugendangebot der Gemeinde wider, welches GR Michaela Hausberger den anwesenden Gästen in kurzen Zügen ankündigen konnte.

v.l.n.r.: Annette Kühlechner, SLin Andrea Weiskopf, die Künstlerin Franziska Mayr, der Festivalchef Martin Spöck, FL Alex Holaus, Künstler Christian Haas

Die jüngste Gratulantin…alle Fotos Elmar M. Mayr

Die 1M eröffnete unter Christopher Wilhelm mit viel Schwung die kleine, feine Feier…

Mit der Eröffnung des ersehnten Buffets durch unsere Schulleiterin Andrea Weiskopf war der Kultur-Talk zwischen der Künstlerin und den Besuchern eingeleitet.

Alex Holaus