Wasserablesung 2018 – 25% der Wildschönauer nutzen Online Erfassung

Mit Stichtag 31. August 2018 wurden wieder alle Steuerpflichtigen mit Wasser- und Kanalgebühren aufgefordert, ihre Zählerstände bekannt zu geben. Wir möchten uns bei allen bedanken, die diesen Ablesungstermin fristgerecht erledigt haben!!

Dazu können wir euch einige Details verraten: Insgesamt sind im Gemeindegebiet derzeit 1341 Zähler eingebaut, deren Stände erhoben werden müssen. Heuer waren es bereits 342 Haushalte, die die unkomplizierte Online-Erfassung genutzt haben und uns dadurch viel Papier und Eingabearbeit erspart haben. HERZLICHEN DANK! Wir hoffen, die jährlich steigende Tendenz hält an, denn heuer waren es 100 Neuerfasser, die diese Möglichkeit genutzt haben und dadurch insgesamt bereits ¼ aller Ablesungen so ihren Weg ins Gemeindeamt finden.

Natürlich gibt es auch welche, die trotz Mahnung noch säumig sind. Wir sind jedoch zuversichtlich, dass auch die letzten 70 nicht geschätzt werden müssen.

Jedes Jahr werden durch die Zählerstandablesung einige Fälle mit übermäßigen Wasserverbrauch, bzw. mit stehendem Wasserzähler bekannt.
Wir appellieren an die SELBSTVERANTWORTUNG aller Wildschönauer Hausbesitzer, auch unterjährig hin und wieder einen Blick auf den Wasserzähler zu werfen.

So kann ein tropfendes Dichtungsventil am Boiler erkannt werden und der Installateur zur Schadensbehebung gerufen werden. Auch ein immer gleichbleibender Zählerstand kann mit einem Zählertausch durch unsere Außendienstmitarbeiter rasch behoben werden. Falls tatsächlich ein Wasserschaden entstanden ist, bitten wir euch, diesen mit Fotos zu dokumentieren.