Wildschönauer Bergbauernmuseum ist auf der Suche nach neuen Mitwirkenden beim Handwerksmarkt

Traditionelle Techniken & Kunsthandwerk

Jeden Donnerstag im Sommer wird in und um das Wildschönauer Bergbauernmuseum „z’Bach“ eine beliebte und gut besuchte Veranstaltung zum Thema traditionelles Handwerk organisiert.

Bei den wöchentlichen Handwerksmärkten präsentieren bereits seit vielen Jahren Holzschnitzer, Drechsler, Doggl-Macher, Flachs-Spinnerinnen und Korbflechter ihre Arbeit nach alten, überlieferten Techniken. Auch typisches Kunsthandwerk wie die Goldstickerei, Weben, Laubsäge-Arbeiten, Ranzen sticken, Stoffdruck, Glas- und Aquarellmalen kann von den Besuchern bestaunt werden. Im kleinen „Ladl“ in der Mühle werden außerdem Produkte von heimischen Bauern verkauft.

Das Bergbauernmuseum ist aktuell auf der Suche nach engagierten Mitwirkenden, die das vorhandene Angebot beim Handwerksmarkt mit ihrem Wissen und ihrem Können bereichern (z.B. Klöppeln, Fass binden, Horn schnitzen und ähnliches). Der Sinn des Marktes liegt nicht im Verkauf von Produkten, sondern im Vermitteln von traditionellen Techniken.

Der Handwerksmarkt 2016 findet noch bis zum 06. Oktober 2016 jeden Donnerstag von 12.00 bis 17.00 Uhr statt. Interessante Mitwirkende werden allerdings nicht nur für heuer, sondern gerne auch für die folgenden Jahre in das Programm aufgenommen!

 

Kontaktdaten für weitere Auskünfte:

Bergbauernmuseum z’Bach
Bach, Oberau 3
6311 Wildschönau
Tel: +43 (0)664 7374 5300
E: info@bergbauernmuseum.at
www.bergbauernmuseum.at

 

Weber

Weben

schnitzer konrad

Schnitzen

ranzensticken

Ranzen Sticken

Doggln machen

Spinnen

P1020711

Flachsanbau vor dem Museum

P1020051

Flachs brecheln mit Kindern

 

image sources

  • IMG_0630: Michaela Hausberger