Wildschönauer Spenden ermöglichen viele Verbesserungen im Wohn- und Pflegeheim

Das sogenannte „Hausgemeinschaftsmodell“ soll in Wohn- und Pflegeheimen ein Leben in kleineren Wohneinheiten ermöglichen, eine heimeligere Atmosphäre schaffen und so den Heimbewohnern mehr Lebensqualität bieten.

Eine großzügige Spende von Dr. Bernd Österheld, Auffach hat den Start dieses Modells im Wildschönauer Heim bereits im Vorjahr möglich gemacht. Mit dem gespendeten Betrag wurde die fehlende Etagenküche im 1. Stock angeschafft.

Durch die kleinen Küchen in jedem Stockwerk des Heimes können familiärere Wohngruppen entstehen. Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist diese Weiterentwicklung eine deutliche Arbeitserleichterung. Die Bewohnerinnen und Bewohner profitieren von der Versorgung in kleineren Gruppen. Sie haben konstante Bezugspersonen und eine familiärere Tagesstruktur.

Aber auch viele kleine Spenden bewirken im Wohn- und Pflegeheim Wildschönau wichtige Verbesserungen. Mit Hilfe der Spendengelder werden zum Beispiel jedes Jahr neue Pflegebetten gekauft, die den Bewohnerinnen und Bewohnern den notwendigen Komfort bieten. Die Gemeinde Wildschönau dankt auf diesem Weg für alle Spenden, die viele Verbesserungen im Wohn- und Pflegeheim auch außerhalb des jährlichen Budgets möglich machen.

Dank einer großzügigen Spende von Dr. Bernd Österheld konnte im Wohn- und Pflegeheim eine neue Etagenküche angeschafft werden.
Mit vielen kleinen Spenden werden im Heim laufend Pflegebetten ausgetauscht und der Wohnkomfort der Bewohnerinnen und Bewohner verbessert.